--> Die 5 Strände, für die es sich lohnt, nach Mallorca zu kommen

Blog

DIE 5 STRäNDE, FüR DIE ES SICH LOHNT, NACH MALLORCA ZU KOMMEN

  • hotel-aya-playa-palma-mallorca-beach-sa-calobra
23/05
2014

Wusstet ihr, dass unser Hotel auf Mallorca direkt an der Playa de Palma liegt? Da wir annehmen, dass ihr diesen Strand bereits sehr gut kennt (oder zumindest bald kennenlernen werdet), möchten wir mit euch einen kleinen Spaziergang unternehmen. Auf diesem Rundgang um die Insel könnt ihr Mallorca erkunden und 5 unserer großartigsten Strände besuchen.

Es Carbó / Platja d'es Carbó

Es Carbó ist ein unbewohnter, spektakulärer Sandstrand, der nur zu Fuß ab Colonia de Sant Jordi oder Ses Salines zu erreichen ist. Daher wird er nur wenig besucht. Es Carbó ist ein riesiger Naturstrand von 1,4 Kilometer Länge mit sehr feinem Sand und einigen Posidonia-Ansammlungen und gehört zu den paradiesischsten Stränden Mallorcas. Um zum Strand Es Carbó zu gelangen, müsst ihr erst nach Colonia de Sant Jordi fahren und von dort die 2,3 km zu Fuß bis zur Küste gehen (6 km ab Ses Salines).

Es Coll Baix

Es Coll Baix ist der einzige naturbelassene und öffentliche Strand von Alcúdia. Der großartige Strand aus Kies und grobem Sand wird von beeindruckenden Felswänden eingerahmt. Es Coll Baix ist eine schöne Belohnung, sobald man die Wanderung von 45 Minuten auf nicht asphaltierten Wald- und Wanderwegen bis zum Strand gemeistert hat. Daher gehört dieser Strand zu den am wenigsten besuchten Stränden Mallorcas.

Platja de ses Dones

Platja de ses Dones liegt in der Ortschaft Camp de Mar, 4 Kilometer von Andratx entfernt. Er wird durch einen Felsvorsprung vom Strand von Camp de Mar getrennt und ist sehr viel ruhiger und weniger besucht als sein Nachbarstrand. Unser Hotel für Familien empfiehlt euch, diesen Strand zu besuchen, denn er ist geradezu perfekt für Kinder. Da er nur sanft und wenig tief abfällt, ist er für Kinder recht sicher. Ihr könnt euren Wagen auf den öffentlichen Parkplätzen an der Einfahrt zum Strand von Camp de Mar parken.

Sa Calobra

Sa Calobra ist das eindeutigste Beispiel für die Meer-Berge-Symbiose auf Mallorca. Dieser Strand ist von Sand und Kies mit abgerundeten Kanten bedeckt und befindet sich im Schatten des höchsten Berges auf den Balearen, Puig Major (1.445 m), und wird von den eindrucksvollen Felswänden des Torrent de Pareis, einer Naturkulisse, eingerahmt, wo jeden Sommer auf Grund der großartigen Akustik Konzerte veranstaltet werden. Der Strand ist viel besucht, da er mit dem Auto über eine 14 Kilometer lange beeindruckende Serpentinenstraße, mit einem Gefälle von rund 900 Metern, erreichbar ist.

Platja d'en Repic

Platja d'en Repic, der Strand in Port de Sóller, liegt an der Strandpromenade gleichen Namens. Er ist ein urbaner Strand mit mittlerer Besucherfrequenz, Zugang für Behinderte, Freizeit- und Spielplatz und guten Parkmöglichkeiten. Von hier aus lohnt sich ein Ausflug nach Sóller mit der seit 1912 bestehenden Eisenbahn, die die Strecke Palma-Sóller-Palma durch die Serra de Tramuntana täglich fährt, und einmal in Sóller eine Fahrt mit der Straßenbahn zum Hafen, die beide Gegenden miteinander verbindet.

Wir hoffen, dass die Tipps von Hotel Aya euch nützlich sind und dass ihr euch entschließt, ein paar dieser Strände zu besuchen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr uns auf unserer Facebook-Seite eure Favoriten nennen.

Wenn ihr ein Auto mieten möchtet, um die Insel abzufahren, dann wendet euch an die Rezeption. Wir helfen euch gerne weiter.

Machen Sie eine Reservierung!#1und erhalten Sie einen Rabatt auf Ihre Extras
und eine kostenlose Tasche!